20. August  bis  12. November 2018

Werner Schwarz – Porträts

Bei Recherchen zum Film «Der Anachronist, eine Reise zu Werner Schwarz» wurden in seinem ehemaligen Könizer Atelier fast 2‘500 Dias gefunden. Obwohl man von Schwarz wusste, dass er nicht nur traditioneller Maler, Zeichner, Glaskünstler und Filmer war, sind die mehrheitlich auf 6x6-Film belichteten Fotoporträts eine grosse Überraschung, wenn nicht eine kleine Sensation.

Werner Schwarz war ein vielgereister Mensch und Künstler. Er war in den 50ern in Afghanistan, Indien, Nordafrika, Grönland und in ganz Europa unterwegs. Er hat dabei immer fotografiert und sich seinen jeweiligen Protagonisten offensichtlich behutsam angenähert. In seinen Fotoporträts findet sich dieser wundervolle Umgang mit Distanz; eine Distanz, die nicht allein respektvoll war, sondern sich zugleich durch echte menschliche Nähe und Beteiligung auszeichnete.

Zum 100. Geburtstag von Werner Schwarz feierte die gleichnamige Stiftung dessen Leben und Werk in einer grossen  Ausstellung in Köniz. Die MAZ Galerie in Luzern zeigt nun eine Auswahl seiner Fotoporträts.

www.wernerschwarz.ch